Donnerstag, 8. November 2007
Buchneuvorstellung und Gedenkfeier in der jüdischen Gemeinde in Lörrach
Im Rahmen einer Gedenkfeier an die jüdischen Immigranten aus der UdSSR, die in den letzten Jahren eine neue Heimat in Südbaden gefunden - und deren Angehörigen, die ihr Leben durch Verfolgung und Vertreibung im 2. Weltkrieg verloren haben - lädt die jüdische Gemeinde Lörrach zu einer besonderen Feier am 18. November um 15 Uhr in den Gemeinderäumen der Israelitische Kultusgemeinde Lörrach, Tumringerstrasse 270, ein.
Neben Gesang und einer feierlichen Eröffnung wird als Höhepunkt dieses Nachmittags das Buch von der Freiburgerin Ruth Schullerus "Stationen auf dem Weg nach Hause" vorgestellt. In diesem Buch erzählen 8 Überlebende des Holocaust von ihren Erinnerungen und die Herausgeberin schildert, wie es zu diesem außergewöhnlichem Buch kam. Neben Auszügen aus ihrer Biografie (sie wurde 1926 in Hongkong geboren und lebte dort mit ihrer Familie auf einer Missionsstation) gehören auch historisches Bildmaterial zu diesem Buch.
Es soll Christen und Juden bewusst machen, dass eine Annäherung und Versöhnung immer noch aktuell ist.
Als lebende Zeitzeugen werden fünf Mitautorinnen und Autoren aus Lörrach und Weil am Rhein aus diesem Buch lesen und Einblick in ihr persönliches Schicksal geben, dass sie als Kinder überlebt haben.
 
Stationen aus dem Weg nach Hause, Lumen Verlag ISBN 978-3-936544-34-3, Taschenbuch 80 Seiten, Euro 7,95
 
Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!